theater6934Sulzberg
   

Liebe und Blechschaden (1986)

Toni Hinterleitner. Bauer vom Tannberghof, hält sich selbst für den einzigen sicheren Autofahrer. Aus diesem Grund sieht er es nur sehr ungern, wenn sein Sohn Bert! oder gar seine Frau Marianne sein „Ein und Alles", nämlich seinen neuen Wagen, benutzen. Doch dann passiert ihm selbst das Unerdenkliche. Abgelenkt von einer gut aussehenden Anhalterin, rammt Toni ein Verkehrszeichen, wodurch sein neues Aulo erheblich beschädigt wird. Nun versucht er verzweifelt, mit Hilfe seines Freundes Max, dem Bachwill, sein Missgeschick vor seiner Familie zu verheimlichen. Als Marianne ihre Schwester Grell vom Bahnhof abholen will, benutzt sie dafür, trotz ausdrücklichem Verbot von Toni, den Wagen, ohne jedoch die Beschädigung zu bemerken. Es kommt, wie es kommen muss: Marianne geschieht das gleiche Missgeschick wie Toni, sie streift einen Baum, und denkt nun, dass sie für das kaputte Auto verantwortlich ist.

Vom schlechten Gewissen geplagt, versucht sie. gemeinsam mit dem Karosseriespengler und angeblichen Dorfcasanova Ferdl Hammerl, den Wagen zu reparieren, bevor Toni den vermeintlich von ihr verursachten Schaden bemerkt. Dies erweist sich jedoch als nicht ganz einfach, denn Barbara, Dorftatsch'n und Wirtschafterin von Hamrncrl, hat Lunte gerochen und versucht nun unier allen Umständen, die seltsamen Vorgänge auf dem Tannberghof aufzudecken. Für große Verwirrung sorgen auch das Erscheinen einer geheimnisvollen Streunerin und die ehemals gescheiterte Beziehung zwischen Harnmerl und Mariannes Schwester Grell.